Hotels
Vom einfachen Landhotel bis zur exklusiven Luxusherberge
Vom einfachen Landhotel bis zur exklusiven Luxusherberge direkt am Strand gibt es auf Sardinien zahlreiche Hotels in unterschiedlichen Kategorien.
 
Entsprechend der regionalen Klassifikationsnorm von 1984 werden die Hotelbetriebe in fünf Kategorien eingeteilt: Ein bis fünf Sterne, die nach einer bestimmten Anzahl an Mindestkriterien, wie beispielsweise eine 24 Stunden besetzte Rezeption, mehrsprachige Mitarbeiter, die Zimmergröße, das Vorhandensein einer Lobby mit Sitzgelegenheiten, eines Restaurants sowie Safes, Minibars und Körperpflegeartikel auf den Zimmern, vergeben werden.
 
Wenn die Leistungen des Hotels über dem Geforderten liegen, kann ein Hotel von der Regionalregierung zudem das Zusatzprädikat „lusso“ in seiner Klasse erhalten.
 
Trotz des großen Angebots sollte man vor allem in der Hauptsaison (Juli, August) rechtzeitig reservieren, da viele Häuser schon Monate im Voraus ausgebucht sind. Weil die Sommermonate so gefragt sind, können die Preisunterschiede zwischen Haupt- und Nebensaison beträchtlich sein.
 
Beim Buchen ist zu beachten, dass das im Übernachtungspreis enthaltene Frühstück nicht immer mitteleuropäischen Standards gerecht wird. Das italienische Frühstück ist im Vergleich dazu eher bescheiden. Oftmals gibt es nur Zwieback und abgepackte Croissants an Stelle von frischem Brot.
 
Herzhaftes wie Aufschnitt, Käse und Eierspeisen werden morgens nicht häufig serviert, es sei denn, man vereinbart gegen einen Aufpreis ein „erweitertes Frühstück“. In manchen Hotels kann man zudem nur Halb- und Vollpension buchen. 
 
Neben kleinen und großen Hotels erfreuen sich insbesondere in den Urlaubsgebieten Clubhotels wachsender Beliebtheit. Sie unterscheiden sich durch das Rahmenprogramm, denn sie bieten ein umfangreiches Sport-, Freizeit-, Wellness- und Animationsangebot.
 
Weniger bekannt sind die meist persönlich geführten Alberghi Diffusi. Die kleinen Hotels sind in restaurierten Gebäuden von architektonischem und historischem Wert untergebracht.
 
Sie sind über ein Haupthaus mit Rezeption und Dienstleistungen sowie mehrere Nebengebäude verteilt, die höchstens 200 m vom Haupthaus entfernt liegen. Alle haben modern ausgestattete Gästezimmer in historischem Ambiente und manche Häuser bieten außerdem die Möglichkeit, Zimmer als Apartments mit Küchenzeile und Selbstversorgung zu buchen.
Archiv sardinien.com
Direkt am kleinen Hafen von Cala Gonone
Hotel Bue Marino
Direkt am kleinen Hafen von Cala Gonone
Hotel Arathena in San Pantaleo
Hotel Arathena
Wie ein sardisches Miniaturdorf angelegt
Hotel Belvir in Villasimius
Hotel Belvir
Modern und zentral in Villasimius
Hotel Airone am Golf von Arzachena
Hotel Airone
Super Lage zur Erkundung Nordostsardiniens
Hotel Torre in Torre dei Corsari
Panoramahotel Torre an der Costa Verde
So einen Sonnenuntergang haben Sie noch nicht gesehen!
Hotel Bajaloglia mit Ausblick auf Castelsardo
Einzigartige Kulisse!
Hotel Rocce Sarde
Panorama und abseits vom Trubel in San Pantaleo