Genesi della Turandot - Homage an Pinuccio Sciola
Ausstellung im Foyer des Opernhauses in Cagliari
Als im Opernhaus in Cagliari im Jahr 2014 Puccinis Oper "Turandot" aufgeführt wurde, war das einzigartige Bühnenbild von Pinuccio Sciola mit der Star des Abends. 
 
So ziemlich das Erste, was einem normalerweise zum alten China einfällt sind Pagoden, die große Mauer, Terrakotta-Krieger und ein gewaltiger Farbenreichtum. Dem berühmten sardischen Bildhauer und Maler Pinuccio ging es wohl nicht ganz so, denn er eroberte das Publikum mit futuristischen Gebäuden in einer blassen, versteinerten Stadt. Und so überraschte die buchstäblich zu Stein gewordenen Bühne in Cagliari u.a. mit schlanken Wolkenkratzern, einem riesigen Thron sowie den Köpfen der Hingerichteten aus Basalt und Granit in hellen Weißtönen sowie Grau- und Beigenuancen.
 
Die zig Einzelteile des Bühnenbildes erinnern an die aus sardischem Stein gehauenen Skulpturen des im letzten Jahr verstorbenen Künstlers und an seine Klangsteine, in die er mit einer Diamantfräse Linien- oder Gittermuster einzufräste, um ihnen, wenn man sie mit der Hand oder einem kleinen Stein wie eine Harfe anzupft, Töne zu entlocken. 
 
Heuer ist wie 2014 die "Turandot" mit dem Bühnenbild von Pinuccio Sciola zu sehen. Als zusätzliche Ehrung für seine erste und einzige Bühnenbild-Arbeit gibt es im Foyer des Opernhauses vom 15. März bis 15. Mai 2017 zudem eine Ausstellung zu sehen, die über den genialen Künstler aus San Sperate berichtet und von der Entwicklung seines Sets erzählt. 
 
"Pinuccio Sciola. Genesi della Turandot", nach einer Idee und kuratiert von Maria Sciola sowie Rossella Atzori, kann außerhalb der Vorstellungen montags bis freitags von 9.00 bis 13.00 und von 16.00 bis 20.00 Uhr, sowie samstags von 9.00 bis 13.00 Uhr besichtigt werden. Eintritt frei.  
 
Spielplan "Turandot" von Giacomo Puccini im Opernhaus Cagliari: Freitag, 17. März um 20.30 Uhr, Samstag, 18. März um 19.00 Uhr, Sonntag, 19. März um 17 Uhr, Dienstag, 21. März um 20.30 Uhr, Mittwoch, 22. März um 20.30 Uhr, Sonntag 9. April um 17.00 Uhr und Dienstag 11. April um 20.30 Uhr.
 
Mehr Informationen:
OpernhausTeatro Lirico - Via Sant’Alenixedda - Cagliari - Tel.: +39 070 4082230 - E-Mail: biglietteria@teatroliricodicagliari.it - Web: www.teatroliricodicagliari.it.
 
Stiftung: Fondazione Sciola - Via E. Marongiu 21 - San Sperate - Tel.: +39 349 143 7709 - E-Mail: info@fondazionesciola.it - Web: www.fondazionesciola.it.
2
SUCHEN
 
Andrea Behrmann
Großes Volksfest mit Trachtenumzug
Festa di Sant’Efisio in Cagliari
Großes Volksfest mit Trachtenumzug
Monumenti Aperti Cagliari: Tage des offenen Denkmals in der Inselhauptstadt
Monumenti Aperti in Cagliari
Tage des offenen Denkmals 
Processione del Christo Morto - Der gestorbene Christus wird auf dem Kreuz durch die Altstadt von Cagliari getragen
Processione del Cristo Morto
Berührende Karfreitags-Prozessionen
Bei der Gründonnerstagprozession wird das Standbild des Heiligen Efisio zu sieben Kirchen geführt
Processione delle Sette Chiese
Bewegende Gründonnerstags-Prozession