Poetto
Ruheoase vor den Toren der Stadt 

Vor den Toren Cagliaris liegt der kilometerlange Poetto, an dem vor allem Einheimische den hellen Sand genießen. Der Strand bietet genügend Platz für einen entspannten Badetag, denn selbst zur Hochsaison ist er zwar gut besucht, aber so gut wie nie überfüllt.

Am südlichen Ende des Sandstrandes thront die Sella del Diavolo - ein Hügel mit Panoramawegen und herrlichem Blick auf die Küstenregion, der seiner Form wegen von den Sarden Teufelssattel genannt wird. Ihm zu Füßen liegt der kleine Jachthafen Marina Piccola, der im Sommer allabendlich zur Flaniermeile wird.

Hinter dem Poetto beginnen die in den 1980-er Jahren stillgelegten Salinen und die Lagune von Molentargius. Die Stille der Salzseen und -laken wird nur von den schnatternde, zwitschernde und knackende Geräuschen der hier lebenden Wasservögeln unterbrochen. Die warmen, seichten Gewässer sind Lebensraum für Stelzenläufer, Säbelschnäbler, Fischreiher, Silberreiher, Dünnschnabelmöwen, Kormorane, Zwergseeschwalben und rosa Flamingos, die hier nicht nur Jagd auf winzige Krebse machen, sondern seit Jahren auch nisten.

Dank der Nähe zur Inselhauptstadt Cagliari sind der Strand, der Jachthafen, die Salinen und Lagunen schnell mit dem Auto, Bus oder Fahrrad zu erreichen. 

 
Mehr Informationen: Ufficio del Turismo  - Cagliari - infopoint@comune.cagliari.it - www.cagliariturismo.it
 
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 09.00 bis 17.00 Uhr. Samstag von 10.00 bis 17.00 Uhr. Sonntags geschlossen.
2
SUCHEN
 
Andrea Behrmann
Margine Rosso - Strandabschnitt am nördlichen Ende des Poetto di Quartu
Margine Rosso
Puderweicher Sand und der schönste Sonnenuntergang am Poetto
Den schönen Poetto-Strand teilen sich die Gemeinden Cagliari und Quartu Sant'Elena
Poetto di Quartu
Der nördliche Teil des Poetto-Strands
Die kleine Badebucht von Cagliari in Cala Mosca
Cala Mosca
Kleine Sandbucht am Rande von Cagliari 
Der Poetto-Strand von Cagliari mit den Salinen von Molentargius
Poetto di Cagliari
Hausstrand der Cagliaritaner
 Hundestrand am Poetto Spiaggia per cani Cagliari
Hundestrand am Poetto
Badestelle für Menschen mit Hund am langen Hausstrand von Cagliari
Bau Beach Margine Rosso
Strandvergnügen für Vierbeiner in Quartu Sant'Elena
Santa Gilla: Die Außenbecken der Saline sind Tummelplatz für viele Vögel, die Meeräschen, Aale und Goldbrassen aus dem Wasser fischen
Laguna di Santa Gilla
Seichter Salzsee vor den Toren der Inselhauptstadt
Parco Naturale Molentargius Saline: Ein mehrere Kilometer langes Netz an unbefestigten Wege machen das Schutzgebiet zu einem Paradies für Radfahrer, Spaziergänger und Vogelfreunde
Parco Naturale Molentargius-Saline
Radeln, Spazieren und Birdwatchen
Frontemare Beach Bar am Strand von Poetto di Quartu
Frontemare
Ganzjährig geöffnete Beach-Location am Poetto di Quartu
Lo Scoglio
Meeresfrüchte mit Meerblick
Paninoteca da Baffo
Fast-Food auf Sardisch
Fico d'India
Queere Strandbar am Poetto di Cagliari
Mit dem Mountain Bike auf das Capo Sant'Elia
Wandern und Mountainbiken am Capo Sant'Elia
Outdoor in ein Naturparadies vor den Toren der Inselmetropole
Monte Arcosu: Heimat sardischer Dammhirsche und WWF-Oase
Wanderung am Monte Arcosu
Heimat sardischer Dammhirsche und WWF-Oase
Blick auf den Golf von Cagliari vom Bergkamm Monte Conca d'Oru bei Capoterra
Wanderung am Monte Conca D'Oru
Überwältigender Panoramablick und Flugzeugtrümmer in unberührter Natur
Urban Trail Night Race Cagliari
Urban Trail Night Run
Toller nächtlicher City-Trail