Torre di Barì
Zwei Strände, zwei Welten
Bei Torre di Barì, etwa vier Kilometer vom Ortskern entfernt, liegen die beiden endlos langen Sandstrände von Barìsardo. Auf den beiden Seiten eines großen Wachturms aus der Spanierzeit hat man die Qual der Wahl: Der goldgelbe Spiaggia della Torre und der grausandige Strand von Planargia.
Der Spiaggia della Torre ist ein Sand aus feinem Kiesel, den die Winterstürme oft zu steilen Sandwällen auftürmen. Das Wasser ist glasklar und schimmert in schönen blau- und Grüntönen. Der Strand von Torre di Bari scheint unendlich weit zu sein. Wer auch zur Saison ein einsames Plätzchen sucht und dazu einen Fußmarsch strandauf-oder abwärts in Kauf nimmt, der ist hier richtig. Schatten spendet der schöne Pinienhain, der den gesamten Strand säumt und einen betörenden Duft verbreitet.
Im Nordteil des Strands, bei Bucca e Strumpu/Il Fico, gibt es außerdem einen für Hund und Herrchen reservierten Strandabschnitt.
2
SUCHEN
 
Timo Lutz
Favoriten der Taucher sind die vor dem Strand liegenden roten Felsen, Is Scoglius Arrubius, die wie geschaffen zum Schnorcheln sind.
Cea
Paradiesischer, heller Sandstrand an der wunderschönen Ostküste
Der grausandige Strand von Planargia liegt sürlich des Wachturms von Barì
Planargia
Der Strand südlich des Torre di Barì
Südlich von Barìsardo
Perdepera & Marina di Cardedu
Strand und Pineta
Traumstrand in Marina di Gairo
Su Sirboni
Eine traumhafte Sandbucht und ein verlassenes Luxusresort
Der bildschöne, lange Sandstrand von Tertenia zählt zu den herrlichsten Badezielen zwischen der Ogliastra und dem Sarrabus.
Marina di Tertenia
Der herrliche Strand von Foxi Manna
Saralla - Foxi Murdegu
Schöner Strand und wuchtiger Wachturm