Piscina Rei
Hier wird es einsam an der Costa Rei
Piscina Rei heißt der nördliche Abschnitt des langen weißen Bandes von Costa Rei. Hier geht es selbst zur Saison ruhiger zu als am südlichen Ende der Küste. Trotzdem sorgen einige Bars, Surfbrett- und Liegestuhlverleih für alle kostenpflichtigen Annehmlichkeiten. Feiner Sand, traumhafte Wasserfarben und Entspannung gibt es hingegen gratis. Nachteil von Piscina Rei für Familien: Das Wasser fällt hier etwas steiler ab als am südlichen Strandabschnitt.
Übrigens gab Piscina Rei der Küste ihren Namen: Als der Strandabschnitt in den 1960-er Jahren erschlossen wurde, führte dieser Küstenabschnitt auf den damals üblichen Militärkarten nur einen Namen: Piscina Rei für den kleinen Lagunensee, der sich nach den Regenfällen im Winter hinter dem Strand formt. Schon war der Name "Costa Rei" geboren.

Einfach der Straße Richtung Capo Ferrato folgen und auf eine der vielen staubigen Stichstraßen abbiegen.
2
SUCHEN
 
Timo Lutz
Scoglio di Peppino: Der beliebte Sprungfelsen am Rande der Costa Rei
Scoglio di Peppino
Mächtiger Felsen an der Punta Santa Giusta
Der Strand von Porto Pirastu am Capo Ferrato
Porto Pirastu
Strand für Surfer, Schnorchler, Picknick-Fans
Stimmung zum Sonnenuntergang am Strand von Rei Marina
Rei Marina
Strahlend blaues Meer am Strand von Marina Rei
Der Strand von Costa Rei ist ein echtes Schmuckstück, das bis auf die Monate der Hochsaison fast menschenleer an der Südostküste Sardiniens schlummert
Monte Nai & Sa Murta
Glasklares Wasser, goldgelber Sand und Beach Bars direkt am Meer