Badesi Mare
Der endlos weite Sandstrand von Badesi von Li Junchi bis Li Feruli
Hinter der Costa Paradiso und der Isola Rossa führt die Straße noch vor der Ortschaft Badesi nach Badesi Mare. Hier liegt der endlos lange und weite helle Sandstrand von Badesi. Der goldgelbe Sand, die intakte Natur und das in allen Blautönen schillernde Meer bieten beste Bedingungen für einen erholsamen Strandaufenthalt. Bei klarer Sicht reicht der Blick über die gesamte Küste von Castelsardo bis zur Isola Rossa. Mehrere Stichstraßen führen zum Meer. Ideal für Familien mit Kindern und Wassersportler - insbesondere Surfer, da hier häufig der Mistral peitscht. Der endlos lange Strand Badesi Mare geht im Norden in den Strandabschnitt Li Feruli (gehört zu Isola Rossa) und im Süden in den Strand von Baia delle Mimose und die Strände Foce Coghinas und San Pietro a Mare bei Valledoria über.

Von der Hauptstraße führen zahlreiche markierte und nicht markierte Stichstraßen ans Meer. Jede Menge Serviceeinrichtungen sowie Parkplatz am Strandabschnitt Li Junchi vorhanden.
2
SUCHEN
 
Archiv sardinien.com
Am Strand von Riu di Li Saldi kommt die Vegetation bis an den Strand heran
Riu di Li Saldi
Einsamer Sandstrand zwischen Rena Maiore und Vignola
Der endlos weite helle Spiaggia di Vignola liegt am Fuße der zerklüfteten und rauen Punta di Li Francesi
Vignola
Der endlos weite rotbraun-helle Spiaggia di Vignola ist auch beliebtes Kite-Revier
Spiaggia di Li Cossi an der Paradiesküste
Li Cossi
Traumstrand an der Costa Paradiso
Überall verstecken sich kleine Strände und felsige Buchten an der Costa Paradiso
Costa Paradiso
Kleine Buchten, Felsstrände und Bajen entlang der Küste
Valledoria - Spiaggia San Pietro a Mare
San Pietro a Mare
Strand und Surfspot bei Valledoria
Lu Bagnu
Strand mit Service westlich von Castelsardo
Marina di Sorso - Platamona
Strandabschnitt am endlos langen Strand von Platamona
Marinedda
Leuchtend rote Felsen, smaragdblaues Meer und heller Dünensand