Marceddì
Kleines, für seine Venusmuscheln bekanntes Fischerdorf
Das kleine Fischerdorf liegt nordöstlich von Sant'Antonio di Santadi, direkt am brackigen Stagno di Marcedddì.
 
Der Weiler mit Blick auf das Capo Frasca ist über einen Damm mit der Costa Verde verbunden.
 
Auf der Piazza Museo del Mare wurde ein kleines Meeresmuseum gegründet. Die kleine Ausstellungshalle beherbergt Wanderausstellung.
 
Ihr Auskommen sichern sich die Einwohner mit dem Fang von Muscheln, Purpurschnecken, Meeräschen, Marmorbrassen, Seebarschen, Doraden und Meerbarben aus dem großen Salzsee. Und das machen sie ausgezeichnet, denn vor allem die Qualität der Venusmuscheln ist hier so gut, dass sie bis ins Ausland exportiert werden.
 
Die kleinen Schalentiere sind auf Sardiniens Tellern weit verbreitet, vor allem in Kombination mit Spaghetti oder Fregola und geriebener Bottarga. Erntezeit ist von Mai bis August. 
 
Wer exquisite Venusmuscheln für die eigene Küche sucht, kann sie direkt vor Ort ganz frisch bei den Fischern kaufen.
 
Mehr Informationenwww.comune.terralba.or.it
2
SUCHEN
 
Andrea Behrmann