Monte Urpinu
Das beste Panorama auf Cagliari und den Teufelssattel
Das vielleicht beste beste Panorama auf die Stadt Cagliari, die Skyline des Schlossviertels Castello und die darunterliegenden Stadtteile von Villanova hat man vom Aussichtsberg Monte Urpinu, auch unter dem Namen der Panoramastraße Viale Europa bekannt.
 
Gen Westen fällt der Blick nicht nur auf den Burgberg und den Hafen, sondern auch auf die zeitgenössische Pfarrkirche Chiesa dei Santi Giorgio e Caterina (1967), die wie ein großer Guglhupf am Fuße des Monte Urpinu throhnt.
 
Im Osten hingegen ragt der Teufelssattel Sella del Diavolo, aus den Fluten des Golfo degli Angeli empor und die endlos weiten Salinen von Molentargius glitzern im Sonnenlicht. Außerdem kann man den dünnen Sandstreifen des Poetto-Strandes erkennen. Bei guter Fernsicht hat man hier ein Panorama, das bis an die südöstlichste Spitze Sardiniens, die Inseln vor Villasimius, reicht!
 
Der Rundweg der Viale Europa ist wegen seines tollen Panoramas zu fast jeder Uhrzeit beliebt. Morgens kämpfen sich Radler und Jogger die steile Straße auf den Berg, in den Nachmittag- und Abendstunden kann man Jugendliche beim Chillen, Quatschen und Musikhören beobachten, nachts genießen romantische Pärchen das Panorama - am liebsten vom Auto aus.
 
Ein paar Freikletterer versuchen sich manchmal an ersten Trockenübungen an einer niedrigen Karstwand - zu Füßen der bronzenen Statue des Heiligen Franziskus, die in im Himmel über Cagliari zu den Sternen greifen zu scheint.
 
Wer es etwas ruhiger möchte, kann einen Spaziergang durch den schönen Stadtpark Parco di Monte Urpinu machen, der zu Füßen des Panoramabergs liegt und mit einem Pinienwäldchen, Teichen, Enten und einem Kinderspielplatz lockt.
 
2
SUCHEN
 
Archiv sardinien.com
Bastione San Remy: Aussichtsterrasse und Treffpunkt der Cagliaritaner
Bastione San Remy
Aussichtsterrasse und Treffpunkt der Cagliaritaner
Der Dom Santa Maria di Castello von der Bastione San Remy aus
Duomo Santa Maria di Castello
Stilmix und eine zersägte Kanzel in der prächtigen Kathedrale von Cagliari
Kaufen, probieren, sehen und gesehen werden auf dem Markt von San Benedetto in Cagliari
Mercato di San Benedetto
Die große Markthalle von Cagliari: Klinisch sauberes Marktvergnügen
Der Name Elefantenturm leitet sich von dem kleinen Marmorelefanten über dem Tor ab.
Torre dell'Elefante
Pisanische Militärarchitektur am Stadttor des Castello-Viertels
Die heutige Sakristai von Bonaria stammt aus dem Jahr 1666
Die Wallfahrtskirche Nostra Signora di Bonaria
Erstes Bauwerk der Insel im gotisch-katalanischen Stil
Die Basilica di Bonaria
Eine der bekanntesten Kirchen Cagliaris
Cimitero Monumentale di Bonaria
Monumentalfriedhof mit der Aura eines Museums
Bonaria
Sardischer Wallfahrtsort und Namenspatronin von Buenos Aires