Museo del Territorio Sa Corona Arrùbia
Interessante Ausstellungen im Herzen der Marmilla
Wer auf der Hauptverkehrsader S.S. 131 in Richtung Süden oder Norden reist, erreicht kurz hinter dem Thermalort Sardara die Gemeinde Villanovaforru. Fährt man hier ab, windet sich der Weg durch flach bestelltes Land, schmucke Dörfer und eine Landschaft von besonderem Reiz. 

Inmitten dieser stillen Wildnis, fällt der Blick auf ein modernes Gebäude: Das kleine Landschaftsmuseum Museo del Territorio Sa Corona Arrùbia.

Das Museum lockt das ganze Jahr über mit zwei interessanten Ausstellungen zur Frühgeschichte sowie der Flora und Fauna der Marmilla-Region.
Die Rede ist dann von Nuraghen-Festungen, Gigantengräbern, Brunnenheiligtümern, Macchia Mediterranea und der Giara di Siddi - naturgetreu und wirklichkeitsnah dargestellt.
 
Mehrere Jahre schon gastieren im Museum aber auch verschiedene interessante Wanderausstellungen. So galt es in den letzten Jahren, den riesigen Mammuts, der geheimnisvollen Kultur der Etrusker, der Welt der alten Ägypter oder der Genialität Leonardo da Vincis auf die Spur zu kommen. 
 
Mehr Informationen: Museo Sa Corona Arrubia - Lunamatrona - it-it.facebook.com/pages/Museo-Sa-Corona-Arrubia - www.sacoronarrubia.it.
2
SUCHEN
 
Andrea Behrmann
Trenino Verde von Sadali nach Arbatax
Trenino Verde Mandas - Arbatax
Schmalspurbahn-Nostalgie durch den Gennargentu bis an die Ostküste
Marmilla: Wildpferde auf der Giara di Gesturi
Giara di Gesturi
Lebensraum für Bullen, Kühe, Ziegen und Wildpferdchen 
Marmilla: Nuraghe Su Nuraxi bei Barumini
Nuraghe Su Nuraxi
Sardiniens einzige Weltkulturerbestätte bei Barumini
Marmilla: Die Giara di Siddi
Giara di Siddi
Erlebnis und Entspannung in einer phantastischen Landschaftskulisse