Cattedrale di San Nicola
Der Dom von Sassari mit seiner verspielten Barockfassade
Der beeindruckendste Teil des St. Nikolaus-Doms von Sassari ist seine fantasiereichen Barockfassade mit verspielten Sockeln, Balkons, Wappen, Pilastern und floralen Kapitellverzierungen. Über diesem Kunstwerk aus Kalkstein wacht eine imposante Statue des Schutzheiligen der Stadt: Dem San Nicola da Bari, dem Heiligen Nikolaus von Myra. Gekrönt wird er nur noch in der Spitze der Fassade vom Herrgott mit Weltkugel; und im unteren Stock der dreiteiligen Giebelfassade befinden sich drei Nischen mit den drei Märtyrern von Sassari: Gavino, Proto und Gianuario.
Die Fassade, die stark an den spanischen Kolonialbarock in Südamerika erinnert, hebt sich stark vom Rest der Außenmauern ab: Das gotische Kirchenschiff ist weit weniger pittoresk wie der imposante Eingangsbereich. Im Kircheninnern dominiert hingegen die mittelalterliche Gotik mit teilweise freiliegenden, hohen Kreuzrippengewölben. In der Sakristei der Kathedrale von Sassari befindet sich auch das Dommuseum, in dem man mit etwas Glück Gemälde, Silberarbeiten, Statuen, religiöse Kultgegenstände und liturgische Gewänder bestaunen kann.
 
Mehr Informationen: Museo Diocesano di Sassari - Tel. +39 079 232574 - unregelmäßige Öffnungszeiten, keine Website
2
SUCHEN
 
Timo Lutz
Das Capo Caccia ist einzigartig – das bestätigt ein Blick auf die weißen Kalkfelsen, das türkisblaue Meer und die Landschaft ringsum.
Capo Caccia
Einzigartig! Das bestätigt ein Blick auf die weißen Kalkfelsen, das türkisblaue Meer und die Landschaft ringsum 
Romanisch-pisanische Kirche: Santissima Trinità di Saccargia
Santissima Trinità di Saccargia
Romanisch-pisanische Kirche südlich von Sassari
Der Zweck mehrere Tonnen schweren Findling am Ende der Rampe des Tempels ist rätselhaft
Monte d'Accoddi
Steinzeitlicher Terassenbau birgt viele Geheimnisse
 
Die Piazza d'Italia in Sassari im Herzen der nordsardischen Provinzmetropole
Piazza d'Italia
Das Schaufenster Sassaris im Herzen der Neustadt