Porto Pirastu
Strand für Surfer, Schnorchler, Picknick-Fans
Der Strand von Porto Pirastu liegt südlich des Capo Ferrato und ist weniger feinsandig als der Süden der Costa Rei, aber auch zur Hochsaison von nur wenigen Badegästen besucht.
 
In dem kleinen Pinienhain mit Picknickbänken kann man wunderbar im Schatten der großen Nadelbäume entspannen.
 
Dieser Strandabschnitt ist auch bei Surfern beliebt und Schnorchler finden in den Felsen und entlang der Riffe und Felsbrocken eine spannende Unterwasserwelt. Der Strand unweit des Campingplatzes Le Dune Capo Ferrato gilt als der inoffizielle FKK-Strand der Südostküste. Gemischtes Publikum.

Anfahrt: An der Straße nach Capo Ferrato gelegen, die Abzweigung ist nicht ausgeschildert.
2
SUCHEN
 
Timo Lutz
Scoglio di Peppino: Der beliebte Sprungfelsen am Rande der Costa Rei
Scoglio di Peppino
Mächtiger Felsen an der Punta Santa Giusta
Nachteil von Piscina Rei für Familien: Das Wasser fällt hier etwas steiler ab als am südlichen Strandabschnitt.
Piscina Rei
Hier wird es einsam an der Costa Rei
Stimmung zum Sonnenuntergang am Strand von Rei Marina
Rei Marina
Strahlend blaues Meer am Strand von Marina Rei
Der Strand von Costa Rei ist ein echtes Schmuckstück, das bis auf die Monate der Hochsaison fast menschenleer an der Südostküste Sardiniens schlummert
Monte Nai & Sa Murta
Glasklares Wasser, goldgelber Sand und Beach Bars direkt am Meer