Baia Chia
Herrlicher Spot zum Wracktauchen
Am Capo Spartivento, westlich der Inselhauptstadt liegen direkt vor der unberührten Baia Chia in 13 bis 42 Metern Tiefe die Reste antiker Schiffe und Amphoren.
 
Weiter draußen kann man auf zwei flachen Riffen tauchen, hier gibt es viel Fisch.
 
Nicht weit entfernt liegt Cala Cipolla, dort gibt es sieben Riffe in 25 Metern Tiefe, kleine Granitfelsen, die von Korallentierchen und Weichtierchen besiedelt sind. 
 
2
SUCHEN
 
Archiv sardinien.com