La Pelosa
Bilderbuchstrand, Windsurf- und Kitesurfspot bei Stintino
Traumstrand und Postkartenmotiv - der Strand von La Pelosa ist ein wunderschöner Erste-Klasse-Strand. Atemberaubendes Panorama auf die Insel Asinara und auf den Felsen Isola Piana mit dem alten Wachturm.
 
Der weiß funkelnde Sandstreifen wird durch die starken Strömungen von Jahr zu Jahr kleiner und ist aufgrund seiner Schönheit längst kein Geheimtipp mehr.
 
Zur Saison gibt es in Stintino Sonnenschirm-, Liegen- und Tretbootverleih. Kostenpflichtige, begrenzte Parkmöglichkeiten, Bar und Restaurant in der Nähe. Die Straße von Stintino bis nach La Pelosa ist mit einem gut ausgebauten Radweg ausgestattet.
 
Das glasklare Wasser am puderzuckerweißem Pelosa-Strand ist auch ein einzigartiges Revier zum Windsurfen und Kitsurfen.
 
Bei Westwind ideale Bedingungen zum Slalom Windsurfen. Spot mit Wind bis in den Dezember.
 
Windsurfschule am südlich gelegenen Approdo Beach.
2
SUCHEN
 
Archiv sardinien.com
Marina di Sorso und Platamona, nördlich von Sassari
Marina di Sorso - Platamona
Strandabschnitt am endlos langen Strand von Platamona
Die wunderschöne Badebucht Cala Sabina im Naturschutzpark Isola dell'Asinara
Isola Asinara - Cala Sabina
Im Nordosten der Insel Asinara liegt die kleine Badebucht Cala Sabina
Das glasklare, blaugrün leuchtende Wasser bietet unzählige Möglichkeiten zum Schnorcheln und Tauchen
Cala dell'Argentiera
Eine wahrlich kontrastreiche Umgebung für einen Badeurlaub
Die wilde Badebucht von Porto Ferro: Beliebt bei Surfern und FKK-Freunden
Porto Ferro
Wilde Badebucht: Beliebt bei Surfern und FKK-Freunden
Der Strand von Maria Pia bei Alghero
Maria Pia
Der traumhafte Sandstrand von Alghero
Marina di Sorso und Platamona, nördlich von Sassari
Marina di Sorso - Platamona
Strandabschnitt am endlos langen Strand von Platamona
Porto Ferro
Wilde Badebucht: Beliebt bei Surfern und FKK-Freunden