Monte Tuttavista
Durch den Felsbogen alles sehen!
Dass Orosei eine der schönsten Städte an der mittleren Ostküste ist, liegt an den traumhaften Landschaften und Stränden in der Umgebung: Die Kleinstadt zählt mehrere Lagunenseen, der 806 Meter hohe Monte Tuttavista beeindruckt mit seinem Blick auf den Golf und das Inland, im Norden schlängelt sich der Cedrino-Fluss durch die Landschaft.
 
Auf dem Hausberg von Orosei und Galtellì haben Wind und Wetter in jahrhundertlanger Arbeit einen fast dreißig Meter hohen Felsbogen in den porösen Kalkstein gehauen. 

Durch den freistehenden Pedra Istampada hat man eine einmalige Aussicht auf die fruchtbaren Täler. 
 
Anfahrt: Der bizarre Felsbogen ist leicht zu erreichen: Eine geteerte Kurvenstrecke führt bis kurz vor dieses Naturschauspiel. Vom Parkplatz aus ist es nur eine kurze Wanderung durch die karge Macchia. Ein Muss für jeden Orosei-Besucher!
2
SUCHEN
 
Andrea Behrmann
Die Grotte von Ispinigoli: Riesige Tropfsteinsäule bei Dorgali
Grotta di Ispinigoli
Die Grotte von Ispinigoli: Riesige Tropfsteinsäule bei Dorgali
Castello Guzzetti -  Jagdschloss im Mittelalter-Stil
Galtellì
Geschichte, Kultur und Literatur im Cedrino-Tal
Das beige Gold von Orosei geht vor allem nach China, Indien und Russland
Marmor aus Orosei
Das beige Gold von Orosei geht vor allem nach China, Indien und Russland
Das Gigantengrab von Thomes gilt als eines der schönsten Beispiele frühzeitlicher sardischer Grabbau-Kunst
Tomba dei Giganti a Thomes
Windschiefes Gigantengrab zwischen Dorgali und der Schnellstraße SS131