Spiaggia di San Gemiliano
Heller Sandstrand und antiker Turm bei Arbatax

Goldgelb und hellgrau, azurblau und hellgrün – in diesen Farben schimmern Sandkörner und Meer am Strand von San Gemiliano an der Ostküste der Insel.

Der mehrere Meter lange, flach abfallende Sandstrand, der durch die Nähe des Clubhotels Saraceno auch Spiaggia del Saraceno genannt wird, liegt nur wenige Kilometer vom Zentrum von Arbatax entfernt.

Die felsige Landzunge am nördlichen Ausläufer schützt gut vor Wind und Wellen. Zur Saison gibt es Infrastruktur für Badegäste, sprich Parkplätze und eine kleine Bar.

Für alle, die nicht nur am Strand verweilen wollen, thront auf der schmalen Landzunge der alte Torre di San Gemiliano. Der etwa 12 Meter hohe trutzige Turm ist direkt vom Strand aus zu erreichen.

2
SUCHEN
 
Archiv sardinien.com
Favoriten der Taucher sind die vor dem Strand liegenden roten Felsen, Is Scoglius Arrubius, die wie geschaffen zum Schnorcheln sind.
Cea
Paradiesischer, heller Sandstrand an der wunderschönen Ostküste
Spiaggia Lido di Orrì - Schöner, langer Sandstrand südlich von Arbatax
Lido di Orrì
Schöner, langer Sandstrand südlich von Arbatax
Spiaggia di Basaura bei Arbatax
Basaura
Heller Sandstrand an Landebahn des ehemaligen Airports von Tortolì
Kleine Sandbucht hinter dem Capo Bellavista in Arbatax
Spiaggia Porto Frailis
Kleine Sandbucht bei Arbatax