Mülltrennung und Abfall
Was geschieht mit den Abfällen von Einheimischen und Urlaubern?
Plastiktüten, Bierdosen, Joghurtbecher, Essensreste, aber auch kaputte Schirme, leere Sonnenölflaschen oder Tageszeitungen: Was geschieht eigentlich mit den Abfällen der 1,5 Millionen Sarden und jährlich 2 Millionen Touristen.
Seit 2003 muss nach einem italienischen Gesetz 35 Prozent der Abfälle recycelt werden – auf Sardinien waren es 2004 gerade mal fünf Prozent. Doch in der letzten Zeit hat sich einiges getan: Mittlerweile werden mehr als die Hälfte 733000 Tonnen, die die Insel im Jahresdurchschnitt produziert, wiederverwertet. Während in früheren Jahren Recycllingmüll aufwändig per Fähre in die Toskana verschifft wurde, gibt es mittlerweile auch auf der Insel Wiederverwertungsbetriebe, die auch Abfälle aus Spanien, Großbrittanien und Frankreich verwerten. Gummi exportiert Sardinien hingegen nach Marokko, Erdölschlacken zur Weiterverwertung hingegen nach Deutschland.
Alle sardischen Gemeinden haben inzwischen ein Wertstoffssystem, das heißt die verschiedenen Müllsorten werden getrennt gesammelt und wiederverwertet. Allerdings hat fast jede Gemeinde ihre eigene Methode- mit verschiedenen Anweisungen zur Trennung. Da kommt es schon mal vor, dass Glas und Getränkedosen in denselben Tonnen gesammelt werden, aber keinesfalls die Metalldeckel der Glasflaschen mit eingeworfen werden dürfen. In Cagliari gibt es zwar eine separate Tonne für Plastikmüll, aber gebrauchte Plastikbecher und -teller müssen mit dem Restmüll entsorgt werden. Während die Gemeinde von Olbia Sammelbehälter für leere Batterien zur Verfügung stellt, müssen diese in der Nachbargemeinde Arzachena auf einen Sammelhof gebracht werden. In anderen Gemeinden gibt es gar keine Sammeltonnen mehr - dann erhält jeder Haushalt verschiedenfarbige Müllsäcke zum Mülltrennen zu Hause. Die Entsorgung von Sperrmüll muss in der Regel vorbestellt werden. Aufgrund dieser von Gemeinde zu Gemeinde unterschiedlichen Regelungen bleibt umweltbewussten Urlaubern im Zweifel also nur, die Beschriftung der Mülltonnen genau zu studieren. Auch vielen Sarden ist die Mülltrennung zu aufwändig - dann landet der Rest- und Sperrmüll einfach am Straßenrand - eine negative Begleiterscheinung der Einführung der Mülltrennung. Seit nicht mehr alles zusammen in einer Tonne entsorgt werden darf, steigt die Zahl derer, die ihren Abfall einfach gedankenlos in der Landschaft entsorgen.
 
In Ferienhäusern und Wohnungen bringen die Hausbesitzer in der Regel Müllkalender mit den Abholzeiten der einzelnen Müllsorten an. Es gibt entweder verschiedenfarbige kleine Mülleimer, die am Abholtag an den Straßenrand gestellt werden müssen, oder bunte Müllsäcke, die für die unterschiedlichen Wertstoffarten genutzt werden müssen. Manche Feriensiedlungen haben auch Müllsammelstellen. Informieren Sie sich unbedingt beim Hauseigentümer oder der Agentur vor Ort über die genauen Vorschriften!
 
 
Downloadbereich Müllkalender Gemeinde Arzachena, rechts auf die Bereiche Arzachena, Cannigione, Porto Cervo/Baja Sardinia klicken.
 
 
Müllkalender Santa Teresa zum Download (aufgeteilt in Stadt/Abitativo und Frazioni/Teilgemeinden)
 
Mülltrennung Alta Gallura (Aggius, Badesi, Calangianus, Tempio Pausania)
 
Valledoria - Downloadbereich der Gemeinde mit Monatsplan
 
 
Müllkalender zum Download für Bosa, Budoni, Girasole, Oristano, Posada, Tortoli/Arbatax (auf den Namen der Gemeinde klicken und am unteren Bildschirmrand auf Calendario
 
 
Müllabholung in Chia (Domus de Maria)
 
 
Infoseite der Gemeinde Cagliari zur Müllabfuhr
 
Müllentsorgung in Quartu Sant'Elena mit Zonenauswahl (Die Küstenorte Kal'eMoru, Geremeas und Flumini sind Zone 5)
 
Müllkalender und Infos zur Wertstoffinsel Villasimius
 
 
Archiv sardinien.com
Der Sand in Is Arutas ist durch Erosion entstanden und besteht aus klitzekleinen, quarzhaltigen Reiskörnern
Sand
Ein verbotenes Souvenir
Timi Ama Villasimius
Kurtaxe
Den Gemeinden der Insel steht es frei eine Aufenthaltssteuer zu erheben oder nicht
Auf der Fähre mit Hund und Haustier
Einreise mit Haustieren
Wenn Hunde, Katzen und Frettchen auf Reise gehen
Angeln: Vorschriften für das Fischen in Flüssen und im Meer
Angeln
Vorschriften für das Fischen in Flüssen, Seen und im Meer