Monumenti Aperti in Cagliari
Tage des offenen Denkmals 
Mitte Mai öffnet Cagliari für zwei Tage ihre Denkmäler. 
 
Besucher, Schüler, Architektur-, Kunst- und Geschichtsliebhaber können am Samstag und Sonntag mehr als 75 Bau-, Kultur-, Garten und Bodendenkmäler der Inselhauptstadt im Süden von Sardinien besichtigen.
 
Vom römischen Amphitheater aus dem 2. Jahrhundert v. Chr. am Hang von Buoncammino, über die frühchristliche Basilika von San Saturnino und den Monumentalfriedhof von Bonaria bis zum romanisch-punischen Tempel in der Viale Trento.
 
Viele historische Stätten, u.a. die Chiesa di San Giuseppe Calasanzio neben dem Torre dell’Elefante, die unterirdischen Gänge des Palazzo Reggio, die Villa Vivaldi Pasqua aus dem 18. Jahrhundert und der Sitzungssaal der Regionalversammlung erlauben zum ersten Mal einen Blick hinter die Kulissen, da sie normalerweise für Besucher geschlossen sind.
 
Experten, Eigentümer, Schüler und Studenten laden zu Führungen ein und stellen an Informationsständen und im Rahmen von Einzelveranstaltungen die einzelnen Denkmäler und Sehenswürdigkeiten vor. 
 
Mehr Informationen: Monumenti Apertiwww.monumentiaperti.com.
 
Besichtigungen am Samstag und Sonntag durchgehend von 9.00 bis 20.00 Uhr.  
2
SUCHEN
 
Andrea Behrmann
Großes Volksfest mit Trachtenumzug
Festa di Sant’Efisio in Cagliari
Großes Volksfest mit Trachtenumzug
Processione del Christo Morto - Der gestorbene Christus wird auf dem Kreuz durch die Altstadt von Cagliari getragen
Processione del Cristo Morto
Berührende Karfreitags-Prozessionen
Bei der Gründonnerstagprozession wird das Standbild des Heiligen Efisio zu sieben Kirchen geführt
Processione delle Sette Chiese
Bewegende Gründonnerstags-Prozession
Sa Coja Antiga Cerexina: Hochzeit auf Sardisch
Sa Coja Antiga Cerexina
Antico Sposalizio Selargino oder Hochzeit auf Sardisch