Gavoi
Schmuckes Bergdorf in der Barbagia di Ollolai
Perfekt fügen sich die kleinen grauen und rosa Blöcke der Häuser des 2700-Seelen-Dorfes in der Barbagia di Ollolai in die Granitlandschaft. Vor jedem Fenster hängt ein Blumenkasten.
 
Rosa und weiße Kirchen wölben sich gen Himmel, kleine Dorfplätze dienen als Freiluft-Wohnzimmer.
 
Seinen besonderen Charme aber verdankt das nördlich von Fonni liegende Gavoi seinen Bewohnern: Sie helfen mit Infos aus, führen einen rum, zeigen Typisches, laden ein und erzählen von vergangenen Zeiten. Nur gucken und zuhören muss man selber - und das ist bei der Fülle an Sehenswertem gar nicht so einfach!
 
Ein Besuch wert ist zum Beispiel die wunderschöne spätgotische Kirche von San Gavino aus dem 17. Jahrhundert und die alte Chiesa di San Giovanni im oberen Teil des Dorfes. Oder das Spielzeugmuseum im Museo Casa Porcu Satta.
 
Auch durch die Landschaft der Barbagia di Ollolai kann man schlendern - bis zur Wallfahrtskirche Sa Itria. Ende Juli findet hier ein Reiterfest statt: Sa Ghirada a Caddu - da geht es dann ein bisschen zu wie im Mittelalter. 
 
Das Musikalische zu den Festen in Gavoi bringt Luigi Rocca mit seinen Flöten und Trommeln. Beschwingt bittet er einen herein, mit den Händen greift er sich ein Instrument - seine Finger tasten darauf herum. Anhaltend intensiv klingt der Ton aus der Flöte, dunkel und dumpf klingt der Trommelschlag - fehlt nur der helle Klang des Triangels. Gavoi ist bekannt dafür.
 
Luigi ist ein Pifferaio und Tumbarili - ein Flötenbläser und Paukenschläger, der seine Musikinstrumente auch heute noch selbst herstellt. Und das finden die Leute schön. Auch in Australien ist er schon aufgetreten. Wie die Sage vom Rattenfänger berichtet, zieht Luigi Rocca seine Flöte und pfeift. Da kamen diesmal die Wildschweine aus allen Wäldern und Tälern hervor und sammelten sich um ihn herum. Da die Bürger ihm in diesem Fall die versprochene Anerkennung nicht verweigerten, hebt man hier immer noch in fröhlicher Runde die dunkel gefüllten Gläser in der Abendsonne. 
 
Mehr Informationen: Comune di Gavoi - Via G. Mannu 24 - 08020 Gavoi - www.gavoi.com.
2
SUCHEN
 
Andrea Behrmann
Die Räume des Maskenmuseums in mamoiada zeigen nicht nur Karnevalsmasken aus der Barbagia
Museo delle Maschere Mediterranee
Maskenmuseum in Mamoiada
Museo della Cultura Pastorale: Bauernmuseum in Fonni
Museo della Cultura Pastorale
Bauernmuseum in Fonni
Pfarrkirche Santa Maria dei Martiri in Fonni
Parrocchia di Santa Maria dei Martiri in Fonni
Pfarrkirche mit Franziskanerkloster
Spielzeugmuseum in Gavoi: Sa Giramariantioga - Das Glücksrad
Jocos
Spielzeugmuseum in Gavoi
Cortes Apertas bietet stimmungsvolle Herbstfeste auf Sardinien
Autunno in Barbagia
Stimmungsvolle Herbstfeste im Herzen der Insel
Sant'Antonio Abate in Mamoiada
Auftakt des traditionellen Karnevals im Herzen der Insel
Cortes Apertas in Fonni
Herbstfest im Rahmen der Veranstaltung 'Autunno in Barbagia'
Karneval in der Barbagia
Thurpos, Mamuthones, Merdules, Boes und viele mehr 
Leckere sardische Wurstwaren und deftiger Pecorino-Käse als Vorspeise
Monte Maccione
Sardische Bergküche am Fuße des Monte Corrasi
Locanda del Muggianeddu - beliebtes Fleischrestaurant in Tonara
Locanda del Muggianeddu
Sardische Bergküche in Tonara
Ristorante Santa Rughe in Gavoi: Tradition und Geschmack aus Leidenschaft
Ristorante Santa Rughe
Tradition und Geschmack aus Leidenschaft
Agriturismo Donnortei: Schmaus im Naturpark
Agriturismo Donnortei
Schmaus im Naturpark