Cannigione
Ehemaliges Fischerdorf im Golf von Arzachena
Das ehemalige Fischerdorf Cannigione gehört zur Gemeinde Arzachena und ist heute vor allem für seinen Jacht- und Sporthafen bekannt, nur noch wenige Fischer laufen von hier in den Golf von Arzachena aus, um die zahlreichen Fisch- und Spezialitätenrestaurants im Ort zu beliefern. Vom Hafen aus starten heute zahlreiche Ausflugsboote zu den Inseln des La Maddalena Archipels.
Im Ortskern von Cannigione, entlang der Hauptstraße Via Nazionale, haben sich einige Geschäfte und Kneipen angesiedelt, die zumindest zur Saison für ein wenig Leben sorgen. Gleich nördlich der Hauptsiedlung von Cannigione liegt ein schöner Badestrand, die Küste entlang Richtung Palau liegen außerdem der Ferienort La Conia und die wunderschönen Badestrände von Tanca Manna und Mannena.
So lebhaft es im Sommer in Cannigione und seinen Stränden ist, so beschaulich geht es in Hügeln westlich des Zentrums zu. In dem von Buschwäldern, Granitfelsen und Macchia geprägten Hinterland findet man selbst in der Hochsaison Ruhe und Abgeschiedenheit.
2
SUCHEN
 
Timo Lutz
La Maddalena Archipel
Parco Nazionale dell’Arcipelago di La Maddalena
Der Nationalpark ist ein Eldorado für Naturliebhaber und Aktivsportler
Charakteristisch für dieses Dorf sind die kleinen, flachen Häuser der Altstadt
San Pantaleo
Ruinen, Kirchen, alte Häuser, Künstler und VIP-Aperitif
Urlaub ist hier fast unbezahlbar
Cala di Volpe
Legendäres Luxushotel von James Bond und Lady Di
Lady in Blu, der 3-stöckige Luxusliner von Flavio Briatore
Jacht Watching
Luxusschiffe beobachten ist der Sommertrend an der Costa Smeralda